Im Moment ist alles nicht so einfach. Oft hadern wir mit den Einschränkungen unter denen wir leben, um das Virus einzudämmen.

Da tut es gut, von Menschen zu hören, die sich von den Bedingungen, in denen sie lebten, nicht haben unterkriegen lassen. Von Menschen, die dennoch ihr Leben gut gestalten konnten.

Deshalb lassen wir uns am Donnerstag nach der Auszeit, die wie immer um 18:15 Uhr beginnt, die Lebensgeschichte von Charles Mully erzählen. Er ist Kenianer, dem es gelang, sein Leben zu ändern: Vom armen Straßenjungen wurde er zum reichen Millionär. Aber das ist nicht das wirklich Faszinierende in seinem Leben: Ein weiteres Mal hat er seinem Leben eine Kehrtwende gegeben und davon erzählt uns der

 

Film „Mully“, den wir um 19 Uhr gemeinsam anschauen werden.

 

Herzliche Einladung, wir freuen uns auf Dich!

Uns, die Auszeit und den Film findest Du an unserem virtuellen Lagerfeuer:

 

https://studconf.uol.de/b/khg-8h2-61u-rgp